Zutrittskontrollsystem
Zutrittskontrollsystem

Zutrittskontrolle

Die elektronische Zutrittskontrolle ist die clevere Alternative zum herkömmlichen Türöffnen mit dem mechanischen Zylinderschloss. Das System BCM Access bietet dafür mehr als nur Sicherheit. Es ist auch interessant für Kosten- und Komfortbewusste, da sie eine flexible Nutzung ermöglichen und das bei langfristig sinkenden Kosten. Der Vorteil von elektronischen Schlüsseln oder Codes wird dabei gerade bei Verlust und drohendem Missbrauch spürbar: Codes sind schnell getauscht und elektronische Schlüssel oder Karten kostengünstig ersetzbar. Das kosten- und zeitaufwändige Wechseln von Schließzylindern wird dabei überflüssig. BCM Access ermöglicht zudem ein modernes ortsunabhängiges Rechtemanagement via Internetbrowser.

  • Türöffnen mit zwei verschiedenen Techniken und in drei Betriebsformen
  • nutzerbezogene Zutrittsprofile mit der Verwaltung von Zutrittsrechten und Zutrittszeiten
  • dezentrale Datenhaltung und Administration bzw. Verwaltung am PC 
  • Anwendung zum Türöffnen oder für alternative Auslösefunktionen
  • für Türen im Außen- oder Innenbereich mit oder ohne elektrischen Türöffner anwendbar
  • skalierbare Anlagen mit einem mehrstufigen Lizenzmodell

Wenn in einem Gebäude mehreren Nutzern der Zutritt gewährt werden soll, ist es oft von Nachteil, dazu mechanische Schlüssel eines Schließsystems auszugeben. Jeder verlorene Schlüssel ist mit hohen Kosten für den Austausch des Schließzylinders verbunden. Zudem sind zu viele Schlüssel im Umlauf, deren Personenbindung und Nutzung kaum kontrolliert werden kann. Hier ist die elektronische Zutrittskontrolle eine sinnvolle Alternative. Je nach Art und Größe der Anlage bietet TCS dazu den Zutritt mit Zahlencodes an Eingabegeräten und mit Transpondern an Lesegeräten an. 

Nutzerbezogene Zutrittsprofile und Verwaltung am PC

Im System BCM Access ist das Anlegen von personenbezogene Zutrittsprofilen und die Anlage individueller Zutrittsrechte und Zutrittszeiten möglich. Für eine hohe Funktionssicherheit erfolgt die Datenhaltung dezentral. Ein Administrator kann die Daten via Webinterface an einem Browser ortsunabhängig verwalten und die Funktionsfähigkeit der Anlage permanent überwachen lassen.  

Alternative Auslösefunktionen

Eingabe- und Lesegeräte werden gemeinhin zum Türöffnen verwendet, können aber auch für alternative Auslösefunktionen wie dem Schalten der Beleuchtung oder des Torantriebs genutzt werden. Die Geräte können im Außen- oder Innenbereich an Türen mit oder ohne elektrischem Türöffner installiert werden. 

Skalierbare Anlagen mit einem mehrstufigen Lizenzmodell

Damit Aufwand und Nutzen für den Betreiber immer in einem optimalen Verhältnis stehen, bietet das System BCM Access einen der Größe und den Bedürfnissen entsprechenden skalierbaren Anlagenaufbau. Mit über den Nutzungszeitraum hinweg steigenden Bedarfen kann eine Erstinstallation auf Basis eines mehrstufigen Lizenzmodells einfach, schnell und flexibel erweitert werden. 

Das System lässt sich modular erweitern mit folgenden Funktionen:

Wir beraten Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Downloads

Unsere Produkte

Alle Produkte

Unsere Anwendungen

Alle Anwendungen

Beratung

Telefon: 04194 9881-188
Telefax: 04194 988 12
E-Mail: hotline@tcsag.de

Angebot

Telefon: 04194 988 11 66
Telefax: 04194 988 11 99
E-Mail: angebote@tcsag.de

Verkauf

Telefon: 04194 988 99 500
Telefax: 04194 988 99 80
E-Mail: verkauf@tcsag.de