Gebäudekommunikation in Parkhäusern und Tiefgaragen

Parkhäuser und Tiefgaragen

Parkhäuser und Tiefgaragen stellen ein besonderes Umfeld im Bereich der Gebäudekommunikation dar. Lange Distanzen zwischen den Anlagenkomponenten und ein erhöhter Störgeräuschpegel sind zwei Herausforderungen, für die TCS eine adäquate Systemlösung mit speziellen Steuergeräten und Außenstationen anbietet. Eine zentrale Kommunikation von und zu Schrankenanlagen und Kassenautomaten spielt dabei eine wesentliche Rolle, ebenso wie die Möglichkeit zur Videoüberwachung

  • Kommunikation zu und Bedienung von Schrankenanlagen, Kassenautomaten und Türen
  • Aufzugssprechanlage
  • Sonderruffunktion in Parkhäusern
  • Rufweiterleitung 
  • Zutrittskontrolle an Ein- und Zugängen

TCS-Kommunikationssysteme für Tiefgaragen oder Parkhäuser werden durch Zusatzkomponenten ergänzt, die den besonderen Anforderungen dieses Umfelds Rechnung tragen: maximale Leitungslängen, hohe Lautstärken und zentrale Erfassung und Lokalisierung von Störungsmeldungen. TCS-Anlagen ermöglichen eine direkte Kommunikation mit Einfahrten und Zugängen. Die Steuerung von Schranken, Toren oder Türen erfolgt in einer Zentrale. Störungsmeldung, zum Beispiel von Kassenautomaten, können genau lokalisiert werden. Zusätzlich können eine Aufzugssprechanlage, eine Feuerwehrdurchsage zur Gefahrenalarmierung sowie die Videoüberwachung integriert werden. Die Videoüberwachung kann sowohl von einem Portier gesteuert werden, als auch von einer externen Zentrale übernommen werden.

Rufweiterleitung 

Rufe von Eingängen, Kassenautomaten und Schranken der Anlagen können nicht nur an eine Zentrale vor Ort gerichtet und vom dortigen Portier angenommen werden. Für mehr Mobilität und Flexibilität können diese Rufe auch an schnurlose DECT-Telefone empfangen bzw. auch darüber hinaus an eine externe Zentrale weitergeleitet  werden.

Zutrittskontrolle an Ein- und Zugängen

Codeschlösser verschaffen schlüssellosen Zutritt mit Hilfe von Zahlencodes. Eine höhere Sicherheit bieten an Nutzer ausgehändigte Transponderkarten, die mittels eines Transponderlesers Türen öffnen. Als sicherste Technik zur Zutrittskontrolle gilt ein Fingerprintscanner. Die manipulationssicheren biometrischen Daten betreffender Personen werden in das System eingelesen und dienen danach der Identifikation am Eingang. Installierte Lese- und Eingabegeräte können als lokale Schließanlage stand-alone betrieben werden. Für größere Anlagen empfiehlt sich für eine zentrale Administration der Rechteverwaltung ein online Betrieb mit Fernzugriffsfunktion. Mehr

Das System lässt sich modular erweitern mit der Feuerwehrdurchsage

Wir beraten Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Unsere Produkte

Alle Produkte

Unsere Anwendungen

Alle Anwendungen

Beratung

Telefon: 04194 9881-188
Telefax: 04194 988 12
E-Mail: hotline@tcsag.de

Angebot

Telefon: 04194 988 11 66
Telefax: 04194 988 11 99
E-Mail: angebote@tcsag.de

Verkauf

Telefon: 04194 988 99 500
Telefax: 04194 988 99 80
E-Mail: verkauf@tcsag.de